Lieder in Laut- und Gebärdensprache

Im Jahr 2018 habe ich das erste Mal eine Fortbildung mit Liedern in Laut- und Gebärdensprache angeboten. Die anwesenden Teilnehmer wünschten sich am Ende der Veranstaltung, dass es weitere Fortbildungen zum Thema gäbe. So hat sich seitdem eine offene Fortbildungsreihe mit gleichem Titel ergeben. In der Regel biete ich zwei Lieder an, ein Kinderlied und einen Popsong, die wir dann zusammen singen und gebärden, dabei aber auch instrumentale Begleitmöglichkeiten für hörende, schwerhörende oder gehörlose Schüler erproben.

Die einzelnen Veranstaltungen bauen nicht aufeinander auf, jeder kann also jederzeit neu mit einsteigen. (siehe Fortbildungen)

An dieser Stelle möchte ich noch erklären, dass wir die Lieder in LBG (lautsprachbegleitende Gebärden) gebärden, damit immer das gesungene Wort gleichzeitig gebärdet wird. Die deutsche Gebärdensprache (DGS) hat eine eigene Grammatik, in welcher man natürlich auch Lieder gebärden kann. Das ist auch sehr schön und einzigartig. Meistens bietet sich spontan am Ende jeder Veranstaltung durch anwesende "Muttersprachler" an, eine Interpretation in DGS zu sehen.

Guten-Morgen-Lied

Den Soundtrack habe ich mit einer vierten Klasse gemacht. Perfekt wäre es, wenn man die "Guten-Morgen"-Gebärde auch in den verschiedenen Sprachen gebärden könnte. Leider kenne ich diese nicht, deshalb gebärde ich "guten Morgen" immer auf deutsch.

Verstehst du, was ich im Vorspiel gebärde?

Mehr Unterrichtsmaterial zum Lied findest du hier.

Wunder (Andreas Bourani)

Das Dino-Lied

Den Soundtrack für dieses Lied habe ich mit einer dritten Klasse aufgenommen und gleich meine ersten Trickfilmversuche mit verwertet.

So soll es bleiben (Ich und Ich)

Je vole (in LSF)

Dieser schöne Song aus dem Film "Verstehen Sie die Béliers" habe ich mit französischen Gebärden lautsprachbegleitend gebärdet. Es gibt einige gleiche oder ähnliche Gebärden, aber auch viele Unterschiede. 

Die Bretagne bot mir den passenden Hintergrund.

Vokabeln für "Je vole" französisch-deutsch

Um die Unterschiede deutlich zu machen, habe ich die jeweiligen Vokabeln in französisch (weiße Buchstaben) und deutsch (rote Buchstaben) gebärdet.

Anders als du (ohne Musik)

ICH BIN ICH (Rosenstolz)